VOR ORTUNTERLAGENHONORARE
BAUSCHAEDENSANIERUNGUMBAU
ARCHITEKTURBAURECHTKONTAKT
UMBAU + AUSBAU

Mit dem Erwerb einer Immobilie wird der Wunsch nach einer Veränderung der räumlichen Zusammenhänge geweckt.

Das Dachgeschoss soll ausgebaut werden, der Stall oder die Remise sind bereits als Wohnzimmer oder Büro gedacht, in der Scheune soll die Gästewohnung untergebracht werden, Deckendurchbrüche und der Abriss von Wänden werden skizziert, neue, großzügige Fenster sollen gebrochen werden.

Diese Wünsche, sofern vorhanden, prüfen wir bereits an Ort und Stelle auf Realisierbarkeit und ihre Konsequenzen.
Die Gebäudestruktur gibt vieles vor, das nur mit entsprechendem finanziellen Aufwand geändert werden kann. Die Statik eines Fachwerkbaus ist eine andere als die eines Bruchsteingehöftes, eine Holzbalkendecke verhält sich anders als eine Stahlbetondecke. Alte Materialien und historische Konstruktionen entsprechen in Qualität und Dimensionierung oft nicht den heutigen Anforderungen und müssen verstärkt oder ausgetauscht werden.

Die Anforderungen des Schall- und des Brandschutzes müssen bedacht werden und die Vorschriften der EnEV zur Gebäudedämmung. Darauf weisen wir beim Vor-Ort-Termin bereits hin.