VOR ORTUNTERLAGENHONORARE
BAUSCHAEDENSANIERUNGUMBAU
ARCHITEKTURBAURECHTKONTAKT
HONORARE

Kosten KfW-Baubegleitung / KfW-Fördermittelnachweis:

Zuwendungen oder zinsgünstige Kredite für Sanierungsmaßnahmen aus dem Förderprogramm der KfW-Bank müssen von einem Sachverständigen beantragt und ihre fachgerechte Verwendung im Sinne einer Qualitätssicherung dokumentiert, bestätigt und abgenommen werden. Die entstehenden Kosten für die Baustellentermine und die Dokumentation gegenüber der KfW-Bank sind abhängig vom Umfang der KfW-geförderten Maßnahme und können nur individuell angeboten werden.. Aktuelle Regelungen und Details entnehmen Sie bitte unter www. kfw.de

Honorare für Architekten und Ingenieure:

Die Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) regelt die Honorarberechnung für alle Planungsleistungen im Zusammenhang mit dem Neubau, Umbau, Sanierung und Modernisierung eines Objektes.Grundlage für die Berechnung eines Architektenhonorars sind die anrechenbaren Baukosten des Objektes, die Honorarzone und die beauftragten Leistungsphasen. Das zugehörige Honorar wird tabellarisch ermittelt. Dazu kommen prozentuale Nebenkosten und die Mehrwertsteuer.
Für Umbaumaßnahmen wird ein Zuschlag von 20% bis zu 33% auf die ermittelten, anrechenbaren Baukosten erhoben (HOAI 2013)

Besondere Leistungen, die über den Bearbeitungsumfang der Grundleistungen hinausgehen, werden gesondert und unabhängig von der tabellarischen Honorarermittlung berechnet. Beim Bauen im Bestand zählen dazu regelmäßig die Gebäudeaufnahme, die Anfertigung von Bestandsplänen oder die Bauvoranfrage vor einem Bauantrag, um komplexere Fragen des Bau- und Planungsrechtes vorab zu klären.